Fair und transparent

Mein Honorar für Fach- und Führungskräfte

Die Beratungsleistungen für berufserfahrene Fach- und Führungskräfte berechne ich aufwandbezogen auf Basis eines im Vorfeld festgelegten Stundensatzes. Dieser richtet sich zum einen nach Ausbildungslevel und angestrebter Hierarchiestufe, zum anderen nach dem Zieleinkommen. Mit dieser gestaffelten Regelung möchte ich auch solche Personen ansprechen, die einen verantwortungsvollen, aber leider schlecht bezahlten Beruf ausüben bzw. aus Branchen kommen, in denen sich die Gehälter nachweislich weit unter dem Durchschnitt bewegen.

Der für Sie geltende Stundensatz wird nach Sichtung der Unterlagen bzw. Kenntnis der angestrebten Zielposition im Einzelfall verbindlich festgelegt.

Zu Ihrer Orientierung: Für kaufmännische oder technische Kräfte ohne Führungsverantwortung und Studium (z. B. Sachbearbeiter oder Techniker) beträgt mein Stundensatz € 65,00 zzgl. MwSt. Für Akademiker ohne Führungsverantwortung (z. B. Betriebswirte oder Ingenieure) beläuft sich der Stundensatz bis zu einem Jahreseinkommen von 60.000 EUR auf € 75,00 zzgl. MwSt. Bei Führungskräften bzw. Fachkräften mit einem Jahreseinkommen von über 60.000 EUR berechne ich in Abhängigkeit des Umfangs der Führungsverantwortung und der Einkommensgrößenordnung einen Stundensatz zwischen € 80,00 und € 130,00 jeweils zzgl. MwSt. Für Kunden aus dem  oberen Management sowie Vorstands- und Geschäftsführungspositionen erfolgt die Honorarfestlegung individuell nach Vereinbarung.

Wie viel Zeit ich im Einzelfall für die Erstellung bzw. Optimierung Ihrer Bewerbungsunterlagen benötige, hängt zum einen vom aktuellen Stand Ihrer Unterlagen, aber natürlich auch vom Komplexitätsgrad Ihres Werdegangs bzw. Lebenslaufs ab. Für die Ausarbeitung der Bewerbungsunterlagen eines Sachbearbeiters wird deutlich weniger Aufwand erforderlich sein als für die eines Kaufmännischen Leiters mit langjähriger und vielschichtiger Berufserfahrung. Gerne unterbreite ich Ihnen nach erster Sichtung Ihrer Unterlagen ein konkretes Angebot.

Meine Leistungen rund um die Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen bzw. Interviewtrainings rechne ich wie folgt ab: Die Vorbereitung des Interviewtrainings (u. a. Sichtung Stellenprofil und  Abgleich mit dem Qualifikationsprofil,  Sichtung Zielpositions-, Unternehmens- und Entscheiderumfeld,  darauf aufbauend Ausarbeitung eines Fragenkatalogs/ Interviewleitfadens mit mindestens 70, größtenteil kritischen Fragen rund um Werdegang, Veränderungs- und Bewerbungsmotivation, Stärken/ Schwächen etc.) fakturiere ich bei Fachkräften anteilig mit 1,5 Stunden, bei Spezialisten und Führungskräften nach Absprache. Das eigentliche Interviewtraining berechne ich nach der tatsächlich in Anspruch genommenen Zeit, in aller Regel 3 bis 4 Stunden.

Bei Leistungen rund um Bewerbungsstrategie berechne ich die Vorbereitungszeit nach Vereinbarung, die Sitzungen an sich nach zeitlichem Ausmaß.

Meine Leistungen im Kontext mit Arbeitszeugnissen berechne ich wie folgt: Analyse und umfassende Rückmeldung zu einem bereits erstellten Arbeitszeugnis pauschal mit einer Stunde, die Überarbeitung bzw. Ausformulierung eines Zeugnisvorschlags nach faktischem Aufwand (abhängig vom Komplexitätsgrad der Funktion, Hierarchielevel und interner Entwicklung) auf Basis eines Kostenvoranschlags.